Die perfekte Inneneinrichtung Step by Step

Bevor Sie bei der Neugestaltung Ihrer Inneneinrichtung ans Werk gehen, sollten Sie sich vorab von Wohnbeispielen inspirieren lassen. Besuchen Sie beispielsweise Messen, oder stöbern Sie in den vielen Online Blogs oder in Interior Magazinen wie z. B. Living at Home oder Schöner wohnen.

Die perfekte Inneneinrichtung Step by StepOb Schlafzimmer, Küche, Bad oder Wohnzimmer: Bei der Auswahl der optimalen Einrichtung geht es in erster Linie um Ihren persönlichen Geschmack und die Art, wie Sie den Raum nutzen möchten.

Wichtig ist dabei sich nicht von aktuellen Trends beeinflussen zu lassen, wenn sie nicht ihrem Geschmack entsprechen.

Denken Sie immer daran, dass Sie mit Ihrer Wohnung und Ihrer Einrichtung niemanden beeindrucken müssen, sondern sich in Ihren vier Wänden rundum wohlfühlen sollen. Stellen Sie sich auch die Frage, ob Sie mit dem favorisierten Einrichtungsstil, der Dekoration oder den ausgesuchten Möbeln über einen langen Zeitraum zusammen wohnen möchten.

Tipp: Erstellen Sie ein sogenanntes „Moodboard“ von Ihren Ideen. Kleben Sie dazu Bilder von Farben, Möbeln, Ideen zur Dekoration und mehr auf eine große Pappe oder auf Papier. So bekommen Sie den besten Eindruck, wie Ihre Auswahl zusammen wirkt und ob sie wirklich Ihren Vorstellungen und Ihren individuellen Lebensgewohnheiten entspricht.

Mehr erfahren unter http://www.patrick-treutlein.de/innenarchitektur/.

 

Individuelles Wohnen nach Plan

Haben Sie die perfekten Möbel und Accessoires gefunden, spielt im Anschluss die richtige Platzierung eine zentrale Rolle. Für ein harmonisches Gesamtbild und die optimale Ausnutzung der Räume bieten sich für Ihre Planung neben Skizzen auf Papier auch die zahlreichen 3D-Raumplaner im Internet an.

So umgehen Sie nicht nur das Herumrücken Ihres Mobiliars, sondern vermeiden eventuell auch teure Fehlkäufe. Es gilt also: Eine gründliche Planung hilft jedes Zimmer geschmackvoll und gleichzeitig funktional einzurichten.

 

Die wichtigsten Faktoren für eine gelungene Inneneinrichtung

Für das perfekte Ambiente sind drei Faktoren von zentraler Bedeutung – die Möbel, die richtigen Farben und nicht zuletzt die Dekoration. Denn durch die perfekten Accessoires geben sie den Räumen einen Charakter, der Ihren persönlichen Stil unterstreicht.

Die wichtigsten Faktoren für eine gelungene Inneneinrichtung

Die Möbel: individuelles Wohlfühlen

Home Couture oder Ikea? Designermöbel, handgefertigt und entworfen in eigenen Manufakturen, sind nicht nur Statussymbole, sondern werten Ihre ganze Inneneinrichtung und Ihr komplettes Zuhause auf. Dabei müssen Sie nicht ausschließlich auf teure Möbel setzen.

Die Möbel: individuelles Wohlfühlen

Die Mischung macht’s. Suchen Sie sich einige wenige erstklassige Einzelstücke aus und setzen Sie damit gekonnt Akzente. Einen tollen Ohrensessel im Wohnzimmer, eine maßangefertigter Kommode für die Nische im Schlafzimmer oder eine freistehende Kochinsel für moderne Küchen – die Möglichkeiten sind grenzenlos.

Noch ein Argument für hochwertige Designer Möbel:

Wenn Sie für Ihre Inneneinrichtung zeitlose Design-Klassiker wählen, haben Sie ein Leben lang was davon, denn auch bei hoher Beanspruchung profitieren Sie von der Qualität. Beachten Sie bei Ihrer Einrichtung, dass Sie den Designer Einzelstücken Raum zum Wirken geben sollten. Also die Umgebung nicht zu vollstellen.

Mehr erfahren: http://www.bkm-nuernberg.de/moebelmanufaktur-design-und-handwerkliches-know-how-nach-mass/.

 

Die Farben: stimmungsvolle Multitalente im Haus

Ob Pastelltöne, leuchtende Knallfarben, Trendtöne wie rosa und hellblau oder dezente, natürliche Nuancen in Beige und Weiß: Farben können Räume optisch vergrößern, für die perfekte Stimmung sorgen, Highlights setzen und vieles mehr. Allerdings kann es eine ganz schöne Herausforderungen sein, den richtigen Ton zu treffen.

Die Farben stimmungsvolle Multitalente im Haus

Was in der Vorstellung toll harmoniert beißt sich plötzlich mit der restlichen Inneneinrichtung oder verleiht dem Raum ein anderes Ambiente als gewünscht.

Darum beachten Sie für eine stimmige Inneneinrichtung ein paar wichtige Grundsätze bei der Farbauswahl.

  • Überlegen Sie vorab, wie die gegebenen Raumbedingungen sind, welche Stimmung Sie sich für den Raum wünschen und wählen Sie dann erst die Farben Ihrer Inneneinrichtung aus.
  • Helle Wand- und Deckenfarben für kleine Räume (zum Beispiel: Küchen) wählen. Weiße und helle Pudertöne verleihen den Räumen Weite und lassen sie größer erscheinen. Die hellen Töne haben darüber hinaus eine beruhigende Wirkung und eignen sich bestens fürs Schlafzimmer. Auch extravagante Möbel kommen vor diesem Hintergrund besonders gut zur Geltung.
  • Dunkle Wandfarben sind für Mutige und alle, die einen dramatischen Effekt in Ihrer Wohnung bevorzugen.
  • Eine einfache Idee für maximale Harmonie.

 

Die Dekoration: liebevolle Einrichtungsideen

Möbel sind zwar das Erste, woran man beim Thema Wohnen und Inneneinrichtung denkt, aber zum ganzheitlichen Design gehört natürlich noch viel mehr – die Dekoration beispielsweise. Mit liebevoll ausgesuchten Accessoires wie Lampen, Vasen, Bilderrahmen, Kerzen oder vielem mehr runden Sie Ihre Einrichtungsideen gekonnt ab und sorgen für eine individuelle Note.

Die Dekoration liebevolle EinrichtungsideenKleiner Tipp:

Bilder und Fotos gegen kahle Wände sind ein sehr beliebtes Dekorationselement. Mischen Sie dabei unterschiedliche Größen und Rahmen.

Die entstehende Asymmetrie sieht einfach toll aus!

Das gilt auch für Kerzen und Vasen:

Sie sehen in Gruppen und in unterschiedlichen Tönen und/oder Größen schöner aus. Und nicht zuletzt, denken Sie bei Ihrer Inneneinrichtung auch an die Gardinen! Sie machen Ihre Räume gemütlicher und sind der Hingucker schlechthin.

 

Inneneinrichtung – Ideen vom Profi

Eine harmonische Inneneinrichtung für das gesamte Zuhause zu gestalten, ist viel schwieriger als man denkt. Um Farbsünden und Fehlkäufe zu vermeiden, kann die Kontakt Aufnahme zu einem professionellen Partner mehr als sinnvoll sein … und am Ende eventuell sogar Geld sparen.

Inneneinrichtung Ideen vom Profi

Im Bild: Inneneinrichter Patrick Treutlein

Der Inneneinrichter kümmert sich um die Auswahl der richtigen Stoffe, Wandfarben, Leuchten und Möbel unter Berücksichtigung Ihres individuellen Wohnstils. Darüber hinaus bestellt er die Materialien, unterstützt Sie mit praktischen Tipps und Einrichtungsideen, auf die Sie selber nicht gekommen wären, koordiniert die Lieferungen und setzt die Ideen zu Ihrer Inneneinrichtung dann in die Realität um.

Ob Rückzugsort, Familientreff oder inspirierender Arbeitsplatz:

Auch Aspekte der Raumnutzung sind ein wichtiges Thema für den Profi.

Wo sollen die Steckdosen platziert werden, wie ist die ideale Lichtführung, wo schaffen beispielsweise Maßanfertigungen eine optimale Raumausnutzungen. Auf diese und viele weitere Fragen rund um Ihre Inneneinrichtung findet der Profi die besten Antworten. Wenn Sie Kontakt zu einem Inneneinrichter finden möchten, der perfekt zu Ihrem Geschmack und Ihren Anforderungen passt, schauen Sie sich am besten die Referenzen auf seiner Homepage an.

Sie vermitteln einen sehr guten ersten Eindruck.

Viele Profis nutzen übrigens auch Facebook oder Pinterest, um ihre Vorher/Nachher Wohnbeispiele zu zeigen:

  1. http://www.bench-furniture.com/de/dealers/item/patrick-treutlein-interior-design
  2. http://deco.de/einrichtungsprofi/patrick-treutlein-interior-design
  3. https://www.stadtbranchenbuch.com/meerbusch/7444940.html
  4. http://www.europages.de/TREUTLEIN-INTERIOR/00000004754645-540102001.html
  5. http://www.perspektive-mittelstand.de/Treutlein-Interior-Innenarchitekt-Inneneinrichter-Meerbusch-Inneneinrichtung-Meerbusch/CorporateShowroom/Portrait/21730.html

InneneinrichtungFazit: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Küche, Diele, Bad: Ihr Heim hat viele Räume, die Sie einrichten müssen. Eine perfekt auf Sie und Ihre Bedürfnisse abgestimmte Inneneinrichtung macht dabei aus Ihren vier Wänden eine Traumwohnung.

 

Die Umsetzung ist allerdings nicht so einfach

Denn ein durchgehendes Konzept für Ihre Wohnung / Ihr Haus zu finden, gestaltet sich häufig als Herausforderung.

Um den Überblick nicht zu verlieren und die harmonische Gesamtheit im Auge zu behalten, sind eine sorgfältige Planung, der individuelle Stil und funktionale Aspekte von großer Bedeutung – und gegebenenfalls sogar die Unterstützung eines Inneneinrichters ratsam.

 

Weitere Verweise zu diesem Thema:







Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...